Feeds:
Beiträge
Kommentare

forgotten

Du hast dich langsam aus meinen Gedanken entfernt, immer weiter. Die Erinnerungen an dich verblassen, werden von neuen, farbenfrohen Erlebnissen übertüncht. Eine Wand, über und über mit Worten und Eindrücken beschrieben scheint nur noch vage durch ihren neuen Anstrich. Doch dieser ist noch lange nicht perfekt, wie viel Zeit wird es wohl brauchen bis die Erinnerungen verschwinden? Werden sie das jemals?

Und dann sehe ich dein Lachen, und die Farbe blättert. Ich weiß, warum ich dich nicht vergesse.

Advertisements

I thought it was a love story,

But you don’t want to get involved

I thought it was a love story,

But you’re not ready for that,

Me neither.

Das Gefühl zu wissen, dass jemand an dich denkt, dich schätzt. Dass du jemandem wichtig bist, dass du mit dieser Person vielleicht nicht nur verwandt, sondern auch befreundet bist.

Zu bemerken, wie jemand genau weiß was es braucht, um dich strahlen zu lassen.

Das ist Glück.

abschied

man sieht sich vielleicht irgendwann

Meinst du das ernst? Glaubst du das wirklich? Dann ja, warum nicht.

Doch ist es nur so dahin gesagt, warum sollte ich warten?

Und was erwartest du jetzt von mir? Dass ich deine Gedanken lese, sie verstehe?

Wohl kaum. Das hättest du mir anders zu verstehen gegeben.

Oder etwa nicht?

Vielleicht denkst du, ich könnte dich lesen wie ein Buch –

doch weit gefehlt.

Erscheinst du mir doch so verschlossen hinter deinem Schutzwall.

Kaum dringe ich zu dir durch, verjagst du mich.

Und dann maßt du dir an, so etwas zu erwarten?

Verdammt, was um alles in der Welt willst du denn von mir??

Plan B

Wir haben Ideen.
Wir planen.
Wir wägen ab. Spielt dieser Faktor mit? Jener? Was ist damit?

Genau so, und nicht anders.

Denken wir.

 

Doch letztes Endes, wenn alles anders kommt als gedacht, dann braucht es die Alternative.

je m’en fous

Freude

Es gibt Tage in diesem Leben, an denen man schlicht glücklich ist.

Wie oft sind es die kleinen Dinge, die den Alltag in diesen Momenten zu etwas unvergleichlichem, unvergesslichen machen. Die Sonne, die durch die noch kahlen Äste der Bäume scheint, der frische Wind, der durch die Haare fegt, das strahlende Lächeln einer schwangeren Frau.

Und nicht zuletzt die lieben Worte eines völlig Fremden, die Güte, die er mir entgegenbringt. Und dann ist es an der Zeit, Danke zu sagen. Danke für diesen Moment des Glücks.